Navigation
Kategorie:
News durchsuchen:
News vom 25.02.2022, geschrieben von Meli

Jetzt anmelden und dabei sein!


Ihr sucht noch ein cooles und spaßiges Event für eure Ferien?

Dann wäre unser THW Handball-Camp mit der SG Bötzingen/ March etwas für dich!

Bälle fliegen durch die Halle, Kinderaugen leuchten, Handballherzen schlagen höher! – Das ist Handball-Camp! Wir trainieren und spielen mit viel Leidenschaft, Freude und Einsatz. Hinzu kommt fachliche Kompetenz und unsere Handball-Camp Philosophie!

Vom 19.04. bis zum 21.04.2022 veranstalten wir zusammen mit der SG Bötzingen/ March ein THW Handball-Camp für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Das erwartet unsere Teilnehmer*innen:

- 3-tägiges THW Handball-Camp ohne Übernachtung für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren
- Zwei Trainingseinheiten täglich inkl. Mittagessen und Snacks
- Training in alters- und leistungsgerechten Gruppen
- einmaliges Trainingskonzept – entwickelt von den Experten aus dem THW Handball-Camp-Team
- Trainingsdurchführung durch unsere lizensierten und speziell ausgebildeten Campleiter
- Im Fokus des Trainings steht die individuelle Weiterentwicklung jedes Kindes
- Schulung und Verbesserung der Koordination/Wahrnehmung; für eine ganzheitliche körperliche Ausbildung sorgt altersgerechtes Athletiktraining
- Wettkämpfe und Teamaktionen, um das Gelernte spielnah anzuwenden
- THW Handball-Camp-Ausrüstung von Hummel bestehend aus einem THW Handball-Camp-Trikot und Shorts


Alle Infos mit Link zur Anmeldung findet ihr unter:

xguq9.mjt.lu/nl2/xguq9/5yvxk.html

Wir freuen uns über viele Teilnehmer/inne!


0 Kommentare - Details
News vom 09.12.2021, geschrieben von Meli

Nachdem vergangenes Wochenende bereits kurzfristig der laufende Spielbetrieb vom SHV abgesagt wurde, kam es am Dienstagabend nun zu weiteren Einigungen im südbadischen Handballverband.

‼️ Bis mindestens 08./09.01.22 (in der Jugend bis mindestens 15.01.) wird der Spielbetrieb und somit die Hinrunde der Saison 2021/22 ab sofort eingestellt. In diesem Jahr finden demnach keine Spiele mehr statt ‼️

Grund hierfür sind natürlich die aktuell hohen Corona-Infektionszahlen, sowie die damit verbundenen neuen Regelungen (2G+ auch für SpielerInnen). Den Vereinen und Trainerteams ist es selbst überlassen, ob der Trainingsbetrieb trotzdem unter den geltenden Hygienevorschriften weitergeführt wird oder nicht. Bitte in diesem Fall an die entsprechenden TrainerInnen wenden.

Wir sind natürlich traurig, freuen uns aber, wenn wir im neuen Jahr wieder mit neuer Energie und hoffentlich alle gesund und unversehrt in die nächsten Partien starten können.

In diesem Sinne - bleibt gesund!

0 Kommentare - Details

Deprecated: Function mysql_numrows() is deprecated in /www/htdocs/xtsvmarc/handball/site/news.php on line 437
Bericht vom 29.09.2021, geschrieben von Meli
Liga, 25.09.21-19:00 Uhr:   Herren I gegen TSV Alemannia Freiburg-Zähringen   22:24

Am vergangenen Samstag starteten die Herren I des TSV March nach der langen, zwangsbedingten Coronapause in die neue Spielzeit. Alle Spieler des TSV waren heiß drauf nach einer intensiven Vorbereitung nun endlich loslegen zu können. Zum ersten Spieltag war die TSV Freiburg-Zähringen zu Gast in der Sporthalle in Buchheim.

Die Partie startete zunächst nicht optimal für die Herren des TSV und so lag man nach 3 Minuten mit 0:2 hinten, ehe durch Jannis Konrad der erste Treffer in der 6. Minute verbucht werden konnte. Es folgten spannende 20 Minuten, in denen die Spieler aus Zähringen immer 1 bis 2 Tore voraus waren. Beim Stand von 9:10 in der 26. Minute konnte man als Zuschauer davon ausgehen, dass es mit so einem knappen Ergebnis in die Halbzeitpause gehen würde. Doch in den letzten 4 Minuten der ersten Halbzeit konnten die Herren der TSV March keinen Treffer mehr erzielen und in der Abwehr war man bei jeder Aktion immer einen Schritt zu spät, sodass die Mannschaft aus Zähringen bis zur Halbzeit einen 4:0 Lauf starten konnten. Bei einem Spielstand von 9:14 ging es dann in die Halbzeit.
Trainer Alex Koss konnte mit der bisherigen Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Zu viele leichte Fehler und Unkonzentriertheiten beim Abschluss und eine schwache Defensive brachten einen fünf Tore Rückstand ein. Das Ziel für die zweite Hälfte war klar. Besseres Timing in der Abwehr und mehr Cleverness im Angriff. Die Ansprache in der Kabine fruchtete, sodass in der 42. Minute der Ausgleich zum 17:17 erzielt werden konnte. Im weiteren Verlauf konnte sich kein Team entscheidend absetzten, bis der TSV March acht Minuten vor Spielende eine 2-min Strafe kassierte. In dieser Zeit machten die TSV-Herren im Angriff einfache Fehler und gaben so den Ball ab. Die Folge war ein zwei Tore Rückstand, der bis zum Ende nicht mehr aufgeholt werden konnte und so die erste Niederlage von 22:24 zu verbuchen war.
Sowohl Trainer als auch die Spieler des TSV March können über dieses Ergebnis ganz und gar nicht zufrieden sein. Nun heißt es nochmal: Unter der Woche trainieren und die eigenen Fehler auf ein Minimum reduzieren, da am nächsten Samstag schon das erste Auswärtsspiel bei der TG Altdorf ansteht. Denn nur eine erhebliche Leistungssteigerung kann den ersten Saisonsieg einbringen.



0 Kommentare - Details, Mitspieler / Torschützen lesen
News vom 21.09.2021, geschrieben von Meli

Es ist soweit – nach der kürzesten Saison, die es vermutlich je gegeben hat, nach der wohl längsten allgemeinen Trainingspause im Amateursport und nach einem hoffnungsvollen Wiedereinstieg starten wir endlich in die neue Handballsaison 2021/2022!
Wir sind bereit und freuen uns auf eine hoffentlich lange, für alle gesunde und verletzungsfreie Runde mit jede Menge Erfolg, Spaß und Teamgeist.

Den Anfang machten unsere C-Jungs bereits am vergangenen Wochenende:
C-Jugend männlich (SG Bötzingen/March) – HSV Schopfheim 23:23


Dieses Wochenende stehen folgende Partien an:
Samstag, 25.09.
19:00 Uhr Herren I – TSV Frbg.-Zähringen
(Sporthalle Buchheim)

Sonntag, 26.09.
15:00 Uhr C-Jugend männlich – DJK Säckingen
(SH Badmatte, Bad Säckingen)


‼️ Wichtig ‼️
Es gilt die allgemeine Bitte zur Beachtung der Hygienevorschriften in den jeweiligen Sporthallen! Bei Heimspielen in der Sporthalle Buchheim ist ein Eintritt nur unter Einhaltung der 3G-Regelung sowie einer Registrierung via Luca-App oder Handzettel möglich.

Wir wünschen allen Mannschaften einen erfolgreichen Saisonstart und freuen uns über die Unterstützung unserer Fans, sofern es nach den Hygienebestimmungen möglich ist.


0 Kommentare - Details
News vom 13.08.2021, geschrieben von Meli

Turn- und Sportverein March e.V. profitiert von Online-Meldungen

Netze BW spendet wieder das durch digitale Zählerstandserfassung eingesparte Porto

March. Einen Scheck in Höhe von 2.114,40 Euro übergab dieser Tage Daniel Kalt, Kommunalberater der Netze BW an den Turn- und Sportverein March e.V.. Die Summe setzt sich aus eingesparten Portokosten zusammen. Um die Digitalisierung auch bei der Zählerstandserfassung zu fördern, ruft die Netze BW die Kund*innen in seinen über 600 Konzessionskommunen dazu auf, den Stand ihres Stromzählers nicht mehr per Postkarte, sondern auf elektronischem Wege mitzuteilen. Ziel ist, dadurch CO2 einzusparen, das beim Transport der Karten und bei der Papierproduktion zu Buche schlägt. Hinzu kommt die Datenqualität, wie Kalt anmerkt: „Handschriftlich ausgefüllte Karten sind oft kaum zu lesen.
“Die Freude bei Turn- und Sportverein March e.V. war natürlich groß. „Wir sind auf Spenden angewiesen. Seit Corona mehr denn je“, berichtet Alexander Epple, Vorstand beim Turn- und Sportverein March e.V.. „Besonders toll ist es, dass wir mit diesem Betrag die Beachhandball- und Beachvolleyballanlage voranbringen können, damit wir besonders der Marcher Jugend die Möglichkeit geben, im Freien Sport zu treiben.“
Bürgermeister Helmut Mursa schließt sich dem Dank an. „Ich finde die Aktion der Netze BW großartig, weil sie Ausdruck partnerschaftlichen und gut-nachbarschaftlichen Verhaltens ist. Und wie wichtig Zusammenhalt ist, hat uns die Pandemie eindrücklich gezeigt.“

Informationen unter: www.netze-bw.de/portoaktion



0 Kommentare - Details
News vom 09.08.2021, geschrieben von Meli

Am Freitag, den 02.07.21 fand in den Räumlichkeiten der Festhalle Hugstetten die diesjährige Handball-Abteilungsversammlung des TSV March statt. Geleitet durch unsere Abteilungsleiter Nils Kussat und Thomas Gerspach, gehörte zu den Tagesordnungspunkten, neben der Vorstellung der neuen Organisationsstrukturen innerhalb der Abteilung und der Wahl der Vorstandsmitglieder, vor allen Dingen der Ausblick auf die kommende Saison 2021/2022 nach der langen Pandemiepause. Neben den anwesenden Mitgliedern und Bürgermeister Helmut Mursa, wurden auch Hauptvereinsvorsitzender Alexander Epple, sowie Gäste vom TV Bötzingen begrüßt.

Alexander Koss berichtete zunächst über das neue Organisationskonzept, welches er in der Lockdown-Pause zusammen mit vielen Unterstützern ins Rollen gebracht hatte und, welches nun in die Umsetzungsphase gehen wird. Ziel des Konzeptes ist hierbei, Aufgabenfelder innerhalb der Abteilung über mehrere Personen zu verteilen und sich in zusammengesetzten Teams gewissen Themenpunkten intensiver zu widmen (z.B. Jugendarbeit oder Events). Betont wurde dabei das Engagement der vielen aktiven Spieler/innen, die diese Teams bilden.

Zur neu anstehende Saison 2021/2022 nannten Nils Kussat und Katja Maffucci die gemeldeten Mannschaften, welche am Spielbetrieb teilnehmen werden: Drei Herren- und eine Damenmannschaft, sowie eine männliche D-Jugend. Dazu kommen über die Spielgemeinschaft mit dem TV Bötzingen zwei männliche C-, eine weibliche C-, zwei weibliche D-, eine männliche E- sowie eine weibliche E-Jugend. Ein Aufstieg in die Landesliga ist sowohl im Herren-, als auch im Damenbereich möglich.

Vereinsvorstand Alexander Epple lobte die gute und vielfältige Arbeit der Abteilung, erwähnt den Bau des Beachfeldes und bat um zusätzliches Engagement im Hauptverein. Bürgermeister Helmut Mursa überbrachte Grüße der Gemeinde und wünschte eine gute und erfolgreiche Saison, die hoffentlich regulär durchgeführt werden kann. Zum Schluss bedankte sich Thomas Gerspach bei allen, die sich bisher für die Abteilung in vielfältiger Weise eingesetzt haben und bei der Gemeinde und dem Hauptverein für jegliche Unterstützung.

Zum Vorstand in ihren Ämtern gewählt wurden:
Nils Kussat – Abteilungsleiter
Thomas Gerspach – Stellvertretender Abteilungsleiter
Katja Maffucci – Kassiererin
Alexander Koss – Sportlicher Leiter
Julia Franke – Jugendleiterin
Melanie Stöhr – Schriftführerin/Pressewart



0 Kommentare - Details
News vom 23.07.2021, geschrieben von Meli

Endlich!
Lange war es still und lange mussten wir ausharren, aber seit ein paar Wochen sind wir wieder handballerisch, sowie organisatorisch aktiv und planen bereits die kommenden Monate mit Vollgas - seid gespannt!

Wie bereits in den vergangenen Jahren, wird auch in diesem Sommer ein besonderer Anlass der Besuch des Zweitligisten-Herrenteams der SG BBM Bietigheim sein, welches für ein Trainingslager wieder einmal den Weg zum TSV March auf sich nimmt. Wir freuen uns auf euch!

HANDBALL-HIGHLIGHT AM 31. JULI

Als Abschluss ihrer Trainingstage findet für die SG BBM am Samstag, 31. Juli ein Testspiel gegen die Herren des RTV 1879 Basel statt.

Dank der aktuell niedrigen Inzidenzzahlen dürft ihr dabei sein.
Was ihr beachten müsst?
Ihr solltet eine der "3G"-Voraussetzungen erfüllen (geimpft, genesen, getestet) und euch vor Ort in der LUCA-App registrieren.
Die Besucherzahl müssen wir leider begrenzen, deshalb sichert euch schon jetzt die ersten Tickets unter vorverkauf@tsv-march.de.

!! Der Vorverkauf läuft !!

Datum: Samstag, 31. Juli 2021
Spielbeginn: 18:00 Uhr
Einlass / Bewirtungsstart: bereits ab 16:00 Uhr !!
Ort: Sporthalle Buchheim
Eintritt: Erwachsene 10€, Kinder (10-17 Jahre) 7€

Lasst uns gemeinsam die Halle zum Toben bringen - wir freuen uns auf euer Kommen!


0 Kommentare - Details
News vom 30.03.2021, geschrieben von Meli

In normalen Zeiten ist es üblich, dass unsere E-Jugendmannschaften einmal im Jahr bei der offiziellen VR-Talentiade teilnehmen und ihr Können unter Beweis stellen. Schon im vergangenen Jahr aber musste diese aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Wie man vermuten kann ist auch in 2021 keine Talentiade im gewohnten Stil möglich.
Trotzdem hat sich der Handballverband Württemberg in Absprache mit dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband nun dafür eingesetzt, dass die erste Stufe der Talentiade für die Jahrgänge 2009 und 2010 zumindest ansatzweise stattfinden kann - und zwar von zu Hause aus.

Wie funktioniert das? Bis zum 15. April haben die Kinder nun Zeit, sechs Koordinationsübungen, die vorgegeben wurden, fleißig zu Üben und in einem Video aufzunehmen. Anschließend werden die Videos mit den Ergebnissen von den Trainer*innen entsprechend eingeschickt. Wer sich in dieser ersten Stufe qualifizieren kann, wird in der Regel zum Bezirksentscheid eingeladen - wann und in welcher Form dieser stattfinden kann bleibt aktuell allerdings noch offen.

Beim TSV March wurden die Koordinationsübungen den Mädchen und Jungs bereits beigebracht und sowohl online, als auch im Freien, fleißig geübt. Wir drücken den TeilnehmerInnen fest die Daumen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Trainieren!

Wir freuen uns, dass den Kindern neben dem fehlenden Trainings- und Spielbetrieb diese Chance ermöglicht werden kann.

0 Kommentare - Details

Deprecated: Function mysql_numrows() is deprecated in /www/htdocs/xtsvmarc/handball/site/news.php on line 437
Bericht vom 18.10.2020, geschrieben von PatrickS
Liga, 18.10.20-19:00 Uhr:   Herren I gegen SG Waldkirch/Denzlingen II 30:20

Nach einem knappen Sieg gegen die SF Eintracht Freiburg war die Marschrute für das erste Auswärtsspiel der Saison klar. Die Abwehrarbeit musste deutlich gesteigert werden, um im Elztal bestehen zu können.
Zur ungewohnten Anwurfszeit am Sonntagabend trat das Team um Trainer Alex Koss bei der Reserve des Landesligisten an.
Die geforderte Abwehrleistung wurde direkt von den Marchern Männern umgesetzt und so konnten einfache Tore in der ersten und zweiten Welle erzielt werden.
Leider konnte man sich trotz effektiver Abwehrarbeit auf Marcher Seite nicht absetzen und der Waldkircher Top-Torschütze Rautenberg traf zum 11:13 Halbzeitstand.

Die Halbzeitansprache des Marcher Trainers Alex Koss schien ihre Wirkung direkt in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit zu entfalten. So wollte Koss Effektivität nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff sehen.
Nach weiteren neun Minuten konnten die Marcher eine 6-Tore-Führung vorweisen.
Trotz des munteren Wechselns auf Marcher Seite blieben Defensiv- und Offensivleistung gut. So konnten die Elztäler dank eines starken Mathias Ruh auch in den letzten vier Minuten kein Tor erzielen.
Das letzte Tor war den Marcher vergönnt und markierte den Endstand von 20:30.

Dank der starken Abwehrleistung der Marcher konnte ein verdient hoher Sieg bei einer sehr fairen Partie verbucht werden.

Die Herren 1 freuen sich nun auf ihr nächstes Spiel gegen die Reserve der HSG Dreiland am Samstag 24.10.20 um 19:00 Uhr in heimischer Halle.

0 Kommentare - Details, Mitspieler / Torschützen lesen

Deprecated: Function mysql_numrows() is deprecated in /www/htdocs/xtsvmarc/handball/site/news.php on line 437
Bericht vom 12.10.2020, geschrieben von Meli
Liga, 11.10.20-18:30 Uhr:   Damen gegen TuS Oberhausen   26:18

Nach einer langen Zeit ohne Ligaspiele waren Sonntag Abend endlich auch die Damen mit ihrem Saisonstart an der Reihe. Angekommen in Oberhausen wurden wir zunächst in das Hygiene-Konzept der Gastgeber eingewiesen. Sicherlich nicht der angenehmste Teil - es liegt aber auch an uns Handballern die Maßnahmen anzunehmen und damit unseren Teil dazu beizutragen, dass wir hoffentlich alle möglichst viel Handball in dieser Saison spielen können.

Vor dem Warmlaufen blieb trotzdem ausreichend Zeit uns auf unsere Konzepte für Abwehr, Angriff und Umschaltspiel einzustimmen. Beim Aufwärmen war neben der Vorfreude nach der langen Zeit ohne Handball verständlicherweise auch etwas Nervosität in den Gesicherten von Spielern und Trainern zu erkennen.
Dennoch starten wir solide in die Partie, auch wenn wir nach 20 Sekunden mit 1-0 den einzigen Rückstand in der gesamten Partie hinnehmen mussten. In der Folge kamen wir immer besser ins Spiel, auch wenn es vorne teilweise noch etwas hektisch zu ging und auch defensiv hier und da Abstimmungsprobleme gab. Stück für Stück setzten wir uns zum Halbzeitstand von 8:14 ab.

In Hälfte zwei starteten wir mit einigen unnötigen Ballverlusten und ermöglichen den Gästen so mit leichten Toren wieder auf 4 Tore zu verkürzen (10:14). Es dauerte etwa 10 Minuten, bis wir unsere Angriffe wieder etwas routinierter spielten und folgerichtig nach 48 Minuten spielentscheidend absetzen konnten (15:23).

In der Folge kann durch die doppelte Manndeckung gegen zwei unserer Spielerinnen zwar kurzfristig etwas Hektik auf, die anderen Spielerinnen lösten die Aufgabe aber dann gut und konnten den entstehenden Raum immer wieder nutzen.

Letztendlich steht ein verdienter Sieg (18:26) und damit auch einer runder Saisonstart auf dem Papier. Baustellen waren dabei aber auch zu erkennen, so dass es in den nächsten Wochen beim Training sicher nicht langweilig wird. Dennoch zeigten die Trainer sich nach dem ersten Pflichtspiel zufrieden mit der gezeigten Leistung der Mannschaft. "Der Ball lief gut, oft haben wir uns schöne Räume erspielt und am Ende fehlte oft nur der letzte Pass" resümierte Co-Trainer Andi Koss das Spiel.

Erfreulich waren auch die vielen Marcher Zuschauer, die unser Auswärtsspiel zu einem gefühlten Heimspiel gemacht haben - Dankeschön!

0 Kommentare - Details, Mitspieler / Torschützen lesen
Copyright© 2002-2011 TSV March — Empfohlener Browser: Firefox — Empf. Mindestauflösung: 1024x768 — Valid HTML 4.01 Strict